Lars Wernecke

Hello, Dolly!

Hello, Dolly!
Musikalische Komödie von Jerry Herman / Michael Stewart 

Frankenfestspiele Röttingen 2019

Musikalische Leitung: Rudolf Hild
Inszenierung: Lars Wernecke
Choreographie: Julia Grunwald
Bühnenbild: Dirk Immich
Kostüme: Angela C. Schuett

mit Antje Rietz, Ingo Brosch, William Danne, Marina Pechmann, Sebastian Ciminski-Knille, Marie-Sophie Weidinger, Tobias Rupprecht, Mirjam Baur, Antje Eckhoff, Frank Fiebig und Extra-Ensemble





Pressestimmen

Mit dem Musical "Hello, Dolly!" von Jerry Herman und Michael Stewart, einer Zeitreise in die 1890er Jahre, bedienen die Frankenfestspiele Röttingen ganz den Geschmack des Premierenpublikums am Donnerstag, das sich von einer fulminanten Show mit einigen Ohrwürmern begeistert zeigt. Tatsächlich zündet Intendant Lars Wernecke mit einem prächtig harmonierenden Ensemble im Hof der Burg Brattenstein das versprochene "Feuerwerk aus Musik, Tanz und einer amüsanten Handlung". Die Inszenierung überrascht mit stilvollen Kostümen von Angela C. Schuett, dem Bühnenbild von Dirk Immich mit einem als Treppe angelegten Kegel auf einer Drehbühne sowie dreieckigen Litfaßsäulen, die mit einer Drehung die "Grand Central Station" zwischen New Yorker Hochhäusern, das ländliche Yonkers oder ein Nobelrestaurant bebildern. ... Das 1964 am "St. James Theatre" in New York uraufgeführte Broadway-Musical hat mit der Inszenierung in Röttingen nichts an Frische verloren; es gab immer wieder Zwischenapplaus, und glücklich gestimmte Premierenbesucher strömten aus dem Burghof in Röttingen. Dar im Programmheft angekündigte Dreiklang aus Musical, Operette und Schauspiel hat jedenfalls mit einer stimmigen Inszenierung begonnen. ...
Auszug aus den Fränkischen Nachrichten von Felix Röttger, 15. Juni 2019

Arrangeurin, Herrgottshelferin, Schubserin, Tanzlehrerin, Anwältin - wie auch immer sie sich bezeichnen mag oder in welche Rolle sie blitzschnell schlüpft: Die gewitzte und temperamentvolle Heiratsvermittlerin Mrs. Dolly Gallagher Levi versteht ihr Metier, hat Esprit, weiß mit Menschen umzugehen und vor allem, was sie will. Dass es auf dem Weg zu ihren Zielen zu Verwicklungen kommt, verspricht spritzige, kurzweilige Unterhaltung. Und genau das bot die Premiere von "Hello Dolly" dem Publikum. ... Die Neuproduktion unter dem Intendanten Lars Wernecke, der in diesem Stück auch Regie führt, fand lebhaften Anklang. Das Verwirrspiel um Geld und Liebe lebt von komödiantischer Leichtigkeit, schwungvollen Broadway-Melodien, flotten Tanznummern, farbenfroher Ausstattung und dem glänzend agierenden Ensemble. ... Ein super besetztes und stimmlich starkes Ensemble für ein von Witz und Charme durchsetztes Stück.
Auszug aus der Mainpost von Sabine Dähn-Siegel vom 15. Juni 2019